Datei auf ipad herunterladen

Die oben genannten Schritte funktionieren hervorragend, wenn die Datei, die Sie herunterladen möchten, öffentlich von einer Website verfügbar ist. Aber es kann ein wenig schwierig werden, wenn Sie versuchen, eine Datei oder ein Dokument herunterzuladen, das auf einer passwortgeschützten Website gespeichert ist. Sobald es in Dropbox (oder Google Drive, oder was auch immer andere Dienste, die Sie verwenden können) sind, können Sie einfach von überall auf diese Datei zugreifen und sie freigeben, vorausgesetzt, Sie haben eine Internetverbindung. Andernfalls können Sie bestimmte Dateien offline verfügbar machen. Egal, welche Dateien in einen Cloud-Dienst heruntergeladen werden müssen. Es kann iCloud, Dropbox, Google Drive oder andere ähnliche Dienste sein. In diesem Beitrag werden wir mit Dropbox arbeiten, aber das Prinzip ist das gleiche, unabhängig von dem verwendeten Dienst. Alle Screenshots werden von einem iPhone stammen, aber auch hier sind die Grundprinzipien identisch, unabhängig von dem iOS-Gerät, das Sie verwenden, sei es ein iPhone, iPad oder iPod touch. Mit iPadOS 13 bringt Apple endlich Desktop-Funktionen auf safari auf dem iPad. Dies ist zum Teil möglich, weil sich das iPad endlich vom iPhone trennt und iPadOS eine Menge neuer Funktionalitäten hervorbringt, vor allem mit Safari. Eines der größten neuen Features in Safari ist die Möglichkeit, Dateien von Webseiten herunterzuladen und zu verwalten.

Wenn Sie nicht auf Ihre iCloud Drive-Dateien in der Dateien-App zugreifen möchten, können Sie stattdessen nur Clouddienste von Drittanbietern herunterladen und hinzufügen. Laden Sie Dateien von Google Drive mit einem Computer oder einem Android-Gerät herunter. In Ihrem Arbeits- oder Privatleben müssen Sie manchmal eine Datei auf Ihr iPhone oder iPad herunterladen. Mit der neuen Funktion, die in iOS 13 und iPadOS 13 eingeführt wurde, können Sie dies jetzt direkt in Safari tun. Keine Drittanbieter-App erforderlich! Mit der App “Dateien” können Sie Ihre Cloud-Dienste von Drittanbietern hinzufügen – wie Box, Dropbox, OneDrive, Adobe Creative Cloud, Google Drive und mehr –, sodass Sie auf alle Ihre Dateien auf all Ihren Geräten zugreifen können. Die Dateien, die Sie in iCloud Drive aufbewahren, werden automatisch in der Datei-App angezeigt, Sie müssen jedoch Ihre anderen Clouddienste für den Zugriff auf sie in der Datei-App einrichten. 5. Wählen Sie aus der Liste, die herunterfällt, den Speicherort aus, der am besten zur Datei passt (oder setzen Sie ihn in Google Drive oder Dropbox) und drücken Sie das Wort “Hinzufügen”.

Apple hat die Dinge auch für Anwendungen von Drittanbietern geöffnet. Dropbox ist wahrscheinlich der bekannteste Name im Weltraum. Google Drive ist auch eine beliebte Option, und für diejenigen Benutzer, die begrenzten iCloud-Speicher haben, könnten diese beiden Dienste die besten Optionen zum Herunterladen von Dateien sein.



Partagez
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •